Ling-Ham Ling-Ham

Aktivitäten 2008

Spendenübergabe Vatertag

Spenden vom Weihnachtsmarkt 2007 werden übergeben

Was ist aus dem Erlös des letzten Weihnachtsmarktes geworden? Einzelheiten sind hier zu finden.

Vatertag 01 Vatertag 01

zurück

Eiscafe-Fahrt an Vatertag

Vatertag 01Frohen Mutes traf sich am Christi-Himmelfahrt Feiertag der Stammtisch Ling-Ham zum traditionellen Vatertagsausflug. Dieses Jahr sollte sich der Stammtisch von der sportlichen Seite zeigen. Mit dem Fahrrad war eine Tour nach Villiprott geplant. Am Sportplatz trafen sich neun wagemutige Athleten zum Treffpunkt. Die einen oder anderen Dopingmittel wurden bereits hier eingenommen. Ja, es war auch Wasser im Bier.

Vatertag 01Gestärkt mit einigen flüssigen Leckereien ging es los. Schnell wurde der Bahnhof Kottenforst rechts liegen gelassen. Vatertag Dies war wohl für einige das größte Opfer. Auf in Richtung Villiprott. Das Wetter zeigte sich wieder von seiner flexiblen Seite. Neben Sonnenschein war kurz vor der Ziellinie der nicht vorhersehbare Regenschauer. Nun kämpfte man den letzten km gegen die drohende Durchnässung. Leider verloren und "pitsch"-nass kehrten die starken Männer in die Waldesruh ein. Bei einigen leckeren Kölsch-Einheiten trockneten die Leibchen der glorreichen Kämpfer.

Vatertag 01 VatertagVerwunderlich war dann doch schon für einige, wenn man vorne aus dem Fenster der Kneipe schaute, regnete es und schaute man hinten aus dem Fenster, schien die Sonne. Die ersten Dopingmittel zeigten Wirkung. Das erste (Essens)Mal verschwand in Astralkörpern der Stammtischbrüder. Nun bestellte sich der Kaiser der Truppe ein Eiscafe. Sogar die Kellnerin verstand es nicht und stellte wie gewohnt dem offensichtlich verwirrten Menschen das nicht gewünschte Kölsch vor das durstige Kaiserlein. Der Eiscafe folgte und die ersten Wortspiele von der Cafefahrt machten die Runde. Man konnte sich jedoch nicht durchringen die gewünschte Heizdecke für das Seniorenstammtischmitglied ... zu kaufen.

Vatertag

Vatertag 01Als die Sonne wieder lachte und alles wieder trocken war (Nein die Kneipe war nicht leer gesoffen) sprang man frisch gestärkt auf den Drahtesel in Richtung Bahnhof Kottenforst. Hier kehrten die sportlichen Junggeblieben in das zweite Wohn/Schlafzimmer des werten Schriftführers ein. Schnell liefen die ersten Bierperlen in die verschwitzen Körper. Traditionell wurden Kohlenhydrate (Kotteforststeak) zu sich genommen. Wie es sich für einen Triathlon gehört wurde auch die dritte Kneipe unter höllischen Strapazen in Angriff genommen. Das Hotel "Zum Römerkanal" war Ziel der Rundfahrt.

Vatertag VatertagHier trank man dann das wohlverdiente "Winner" Bier und auf der After-"Tour de Kottenforst" Party wurden die letzten Euros des Kassierers Ludi sinnvoll verprasst. Dieser kehrte noch ein und wurde traditionell mit einem Geburtstagsständchen begrüßt. Sport war auch noch angesagt. Die Würfelbecher machten die Runde und es wurde bis spät in den Tag geschockt. Einen Dank gilt dem Schriftführer, der den Verbandskasten für Verletzungen und Unfälle zur Verfügung gestellt hat und diesen zum Glück unberührt wieder in seine Nobelkarosse legen konnte. Die hartgesottenen Stammtischbrüder waren fit genug für diese mörderische Fahrradtour. Auch im nächsten Jahr kann der Sponsor (Kassierer Ludi) wieder die Geldbörse bereithalten, wenn es dann wieder heißt: Wo ist der Trinksport am schönsten??? Im VERRREEIINN

Bis demnächst

Euer Standartenfuzzi

zurück
opjepass!
KARNEVAL 2019! Bilder vom Zoch unter Sessionen.



Noch
;
bes zom 11.11. öm 11.11 Uhr